Aktuelles und Berichte von Veranstaltungen

Konferenz über die Zukunft Europas: Mitwirkung der Bürgerinnen und Bürger entscheidend

Das Europäische Parlament führte heute eine erste Debatte zur ‚Konferenz über die Zukunft Europas‘. Helmut Scholz, verfassungspolitischer Sprecher der Delegation DIE LINKE. im Europaparlament, kommentiert die geplante Konferenz: » weiterlesen

Nachbarn digital – (inter)regional

Vom 30.April bis 7. Mai 2020 laden die Jungen Europäischen Föderalisten Mecklenburg- Vorpommern zum Ostseeseminar: Nachbarn digital – (inter)regional nach Estland ein.   » weiterlesen

Europäisches Jugendforum

Das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments und der Landtag von Mecklenburg-Vorpommern lädt zum Europäischen Jugendforum am 25. Februar 2020 in Schwerin ein. » weiterlesen

„Deutschland im Gespräch: Wie wollen wir miteinander leben?“ Flensburg – Neubrandenburg

Die Bundesregierung möchte den 30. Jahrestag der Friedlichen Revolution und der Deutschen Einheit als ein ganz Deutschland verbindendes Jubiläum begehen. Aus diesem Anlass lädt sie Bürgerinnen und Bürger aus Ost- und Westdeutschland im Jubiläumsjahr ein, sich zu begegnen, miteinander über die vergangenen 30 Jahre zu diskutieren, einander zuzuhören und gemeinsam den Blick in die Zukunft zu richten: Wie wollen wir miteinander leben?   » weiterlesen

Grundrechte sichern – und ausbauen!

Der Europaabgeordnete Helmut Scholz würdigt die Grundrechte-Charta der EU als Instrument, um zentrale Rechte der Menschen in der Europäischen Union zu schützen und zu fördern. » weiterlesen

Beschluss des gemeinsamen Bundesausschusses der Europa-Union und der Jungen Europäischen Föderalisten vom 30.11.2019

Die Europa-Union Deutschland und die Jungen Europäischen Föderalisten fordern die Bundesregierung auf, sich in den laufenden Verhandlungen zum Mehrjährigen Finanzrahmen dafür einzusetzen, dass die grenzüberschreitende Förderung durch die Interreg-Programme, insbesondere die Begegnungsveranstaltungen und zivilgesellschaftlichen Projekte, fortgeführt und weiterhin gemeinsam dezentral verwaltet werden. Die Fördergebietskulisse muss erweitert und darf nicht verengt werden. » weiterlesen

„Europa regional – was war, was ist, was wird hier?“

In einem Schulprojekt von 10. Klassen des Albert-Einstein-Gymnasiums Neubrandenburg verarbeiten und erweitern die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen zur Europäischen Union mit kreativ-künstlerischen Formaten. Das können Bilder, Fotos, Filme, Radiospots und andere Formate sein. » weiterlesen

Der Europaabgeordnete Niklas Nienaß gratuliert!

Landesregierung muss Kultur im ländlichen Raum kontinuierlich fördern - Kunst ist wichtiger Standort-Faktor für die Transformation der ländlichen Räume. » weiterlesen

Schlag gegen Reform der WTO

Als Schlag gegen eine Reform der Welthandelsorganisation WTO hat der Europaabgeordnete Helmut Scholz die US-Blockade bei der Ernennung neuer Richter des sogenannten Berufungsgremiums bewertet. „Mit diesem Vorgehen macht die Trump-Administration einmal mehr klar, dass sie auch in der internationalen Handelspolitik auf das Recht des Stärkeren setzt“, so der handelspolitische Sprecher der Linksfraktion am Mittwoch in Brüssel. » weiterlesen

„Lebendige Partnerschaften in unserer Region – was kann die Zivilgesellschaft dafür tun?“

Das zweitägige 27. Deutsch-Polnisches Seminar am 16./17. 11. 2019 in der Hansestadt Greifswald war außerordentlich inhaltsreich. Es bot eine Fülle von Informationen für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der gut besuchten traditionellen Begegnungsveranstaltung. Das hat den Nachteil, dass in einem relativ kurzen Bericht nicht alle Facetten der Vorträge und der Diskussionen wiedergespiegelt werden können. Deshalb kann man sich nur auf einige ausgewählte wichtige Schwerpunkte beschränken. » weiterlesen