Landesseminar: Europa - nur noch eine Utopie?! Ein Credo auf den europäischen Zusammenhalt

Europa - nur noch eine Utopie?! so lautete der Titel unseres diesjährigen Landesseminars am 28. udn 29. Mai auf Gut Gremmelin nahe Güstrow. Die Europäische Union befindet sich in großer Gefahr! Die Finanzkrise ist noch nicht überwunden, es gibt innenpolitisch motivierte Bestrebungen einiger Mitgliedstaaten, die europäischen Verträge zu unterlaufen und das europäische Wertesystem in Frage zu stellen, das Erstarken von rechtsextremistischen und europafeindlichen Parteien zeugt von einem zunehmenden Nationalismus und der Austritt Großbritanniens aus der EU scheint noch nicht abgewendet.

David Schrock (Bundesvorsitzender JEF), Christian Moos (Generalsekretär EUD), Ralf-Peter Hässelbarth und Frederic Werner

Gleichzeitig steht die EU vor großen Herausforderungen: Die Anschläge von Paris und Brüssel haben gezeigt, dass der Terror auch in Staaten der Europäischen Union angekommen ist und täglich strömen vor Hunger, Krieg und Verfolgung Fliehende mit der Hoffnung, auf eine neue und friedliche Heimat über die Staatsgrenzen der EU.

Iris Hoffmann (MdEP), Reinhard Schnaack (Bürgermeister Gemeinde Lalendorf) und David Schrock (Bundesvorsitzender der Junge Europäische Föderalisten - JEF Deutschland) zeigten uns am ersten Tag unseres Landesseminars die Gefahren für das heutige Europa auf.

Prof. Kathrin Dummann von der Universität Rostock, Marcel Knorn von der JEF Greifswald und Christian Moos (Generalsekretär der Europa-Union Deutschland) gaben am zweiten Seminartag auf ganz unterschiedliche Weise neue Impulse zur Thematik.

Die Diskussionsrunde mit David Schrock (Bundesvorsitzender Junge Europäische Föderalisten - JEF Deutschland ), Ralf-Peter Hässelbarth und Christian Moos betrachtete die Frage "Der Brexit kommt - und was dann?!". Wir sind gespannt auf das Referendum am 23. Juni!

Der Diskussionsbedarf unter den Teilnehmenden war an beiden Tag hoch und unterschiedliche Szenarien für die Zukunft Europas wurden gemeinsam diskutiert. Der Lösungsvorschlag war: Mehr Europa - mehr glaubwürdige Politik - mehr Transparenz! EUROPA IST, WAS WIR DARAUS MACHEN!

Vielen Dank auch an unsere Moderatoren und die MitarbeiterInnen vom Gut Gremmelin - Hotel am See für den tollen Service.

TwitterFacebookLinkedInEmail