Besuch bei Europafreunden in Koszalin

Die Europa-Union MV e.V. mit Sitz in Neubrandenburg pflegt seit über 25 Jahren den Kontakt mit Europafreunden aus unserer Partnerstadt Koszalin. Besonders mit Mitgliedern des Vereins Koszali?skie Towarzystwo Spo?eczno-Kulturalne (KTSK) verbindet sie eine enge Freundschaft.

Auf Einladung des KTSK nahmen Vertreter der Europa-Union nun vom 21.-23.5.2016 an den Feierlichkeiten zum 750. Jubiläum der Stadtgründung Koszalins teil.

Die Mitarbeiterinnen des Staatsarchivs mit Mitgliedern des Vereins KTSK, Schülern des Lyzeums und den Besuchern der Europa-Union MV. Foto: Wojtek Szwej

Nach der Begrüßung durch Daruisz Pawlikowski (Präsident KTSK) zeigte Joanna Chojecka (Leiterin des Staatsarchivs) in einem gemeinsamen Seminar mit SchülerInnen des Koszaliner Lyzeums anhand umfangreichen Quellenmaterials die Gründungsgeschichte der Stadt auf. Pastor Fritz W. Rabe referierte danach über die Stadtgeschichte Neubrandenburgs. Im Anschluss fand ein Rundgang durch die Magazine des Archivs statt.

Erfreuliche Information am Rande: Kostek Hnat, einer der anwesenden Schüler, wird das kommende Schuljahr am Albert-Einstein-Gymnasium absolvieren.

Eine kleine Überraschung hatte Jürgen Lippold (Landesvorsitzender der Europa-Union MV) für die Gastgeber vorbereitet: Den langjährigen Europafreunde Anna Rawska und Daruisz Pawlikowski wurde die silberne Ehrennadel der Europa-Union überreicht.

Jürgen Lippold: „Neben der Teilnahme an dem offiziellen Programm gab es viele weitere Gelegenheiten für anregende Gespräche. Über die beiderseitige Sorge um die Zukunft Europas und die aktuellen Entwicklungen in Polen und Deutschland beispielsweise. Wir sind auf jeden Fall gewillt, die Partnerschaft unserer Städte weiter zu leben: Gemeinsam mit dem KTSK wird die Europa-Union MV das diesjährige Deutsch-Polnische Seminar am 8. und 9. Oktober in Bellin bei Ueckermünde organisieren – ganz im Sinne des Deutsch-Polnischen Nachbarschaftsvertrags, der sich in diesem Jahr zum 25. Male jährt.“

TwitterFacebookLinkedInEmail